Willkommen bei AFM Futsal Maniacs

Willkommen auf der offiziellen Webseite der AFM Futsal Maniacs.

Nächste Spiele der Maniacs

Sonntag 07.01.2018
17:00-19:00 AFM Futsal Maniacs - Futsal Löwen Zürich
Samstag 13.01.2018
18:30-20:00 Futsal Minerva vs. AFM Futsal Maniacs
Samstag 27.01.2018
17:00-19:00 AFM vs. Futsal Minerva

> Weitere Einträge

Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

Pflichtsieg des Eins im Appenzell

MNK Croatia 97 : AFM Futsal Maniacs 1:8

Am Sonntag trafen die Maniacs im winterlichen Appenzell auf das Tabellenschlusslicht MNK Croatia 97, die ihnen im Hinspiel (3:3) einen sicher geglaubten Sieg noch streitig machen konnten. Trotz des Tabellenplatzes erwartete die Maniacs eine unangenehme Aufgabe. Bereits in den Anfangsminuten vermochten die Appenzeller erste Nadelstiche zu setzen, scheiterten aber stets am Bollwerk um Simon Siegfried. Nach gut 7 Minuten zog Salvatore Patera, der sich heute auf seine Trainertätigkeit beschränkte und ohne Einsatz blieb, die Reissleine und versuchte die Mannschaft mit einem Timeout wachzurütteln. Die Maniacs fanden in der Folge nur bedingt in die Partie, konnten aber durch einen perfekt vollendeten Konter durch Marco Facchinetti in der 11. Minute den Führungstreffer bejubeln. Croatia 97 schien ein wenig überrascht und Ale Facchinetti nutzte diese Unachtsamkeit kurz darauf zu einem weiteren Treffer. In der Folge entwickelte sich ein umkämpftes Spiel ohne Zählbares bis wiederum Ale Facchinetti in der 18. Minute nochmals erhöhen konnte.

Aus Maniacs Sicht konnte man mit dem bisher Gezeigten nicht zufrieden sein, einzig in punkto Effizienz wusste man zu überzeugen. Nun galt es den Gegner in Schach zu halten und keine Hoffnung mehr aufkeimen zu lassen. Bereits kurz nach Wiederanpfiff erzielte Chris Krause das nächste Tor und das Spiel schien entschieden. Unverständlicherweise wechselten die Maniacs wieder in den Sparmodus und gestanden Croatia 97 hochkarätige Torchancen zu, welche Simon Siegfried allesamt in bestechender Manier vereitelte. Erst nach einigen Zeigerumdrehungen schalteten die Maniacs wieder einige Gänge hoch und übernahmen das Spieldiktat. Daraus resultierte auch das entscheidende 5:0 durch Ale Facchinetti und nun gaben sich die aufmüpfig kämpfenden Appenzeller definitiv geschlagen und Nikolaj Gensetter gelang in Überzahl nach einer einstudierten Standardvariante der erste Saisontreffer. Auf den vierten persönlichen Treffer Ale Facchinetti’s folgte als einziger Wermutstropfen am heutigen Abend der zwischenzeitliche Ehrentreffer. Denn Simon Siegfried wäre heute ein „Shutout“ zu gönnen gewesen. Zum Schluss traf auch noch Nick Reinert ins leere Tor zum 1:8 Endstand.

Die AFM Maniacs bestätigten somit ihren Aufwärtstrend und halten gleichzeitig den Anschluss an die Playoffplätze aufrecht!

Spieltelegramm MNK Croatia 97 vs. AFM Futsal Maniacs 1:8 (0:3)

Tore:

Ale
Chris
Marco
Nick
Nikolaj

 

Nächster Punkt für unser Zwei

AFM Futsal Maniacs 2 - FC Küttigen 2:2

 

Nachdem wir vor einer Woche in einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel in letzter Minute endlich unseren ersten Saisonsieg ergattern konnten galt es an diesem Sonntag die Leistung zu bestätigen.
Das junge Team hatte grosse Trainingsfortschritte gemacht und war hoch motiviert.
Auch in diesem Spiel gelang uns ein disziplinierter Start. Wir rotierten gut, konnten die Angriffe auslösen und setzten den Gegner FC Küttingen bei deren Aufbauspiel früh unter Druck.
So kamen wir zu vielen ausgezeichneten Chancen und mussten vor dem eigenen Tor kaum ernsthaft eingreifen.
Die Führung schien eine Frage der Zeit. Es kam aber anders. In der 14. Minute gelang Küttigen aus dem Nichts nach einem Eckball das für uns zu diesem Zeitpunkt sehr unglückliche 1:0.
Unserem Team gelang es aber den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen. Wir spielten diszipliniert und waren weiterhin immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor.
Nach der Pause hatte Küttigen den etwas besseren Start, weil es ihnen gelang uns früh in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. Es dauerte ein paar Minuten bis wir uns darauf einstellen konnten.
Danach erspielten wir uns aber wieder Chancen und erzielten in der 27. Minute das 1:1.
Jetzt schien es so als würde endlich Fortuna auf unsere Seite wechseln. Weit gefehlt. Nur drei Minuten später erzielte Küttigen nach einem haarsträubenden Fehler unserer Verteidigung das 2:1.
Jetzt plötzlich spürte man dass wir mit einem sehr jungen Team spielten, verloren wir doch immer mehr die Disziplin, rotierten nicht mehr und versuchten unser Glück in Einzelaktionen.
So wurde das Spiel fahrig und unberechenbar.
Aber wir kamen zurück!
3 Minuten vor Schluss wechselten wir unseren Captain mit 3 unserer jüngsten Spielern ein. Sie hatten den Auftrag nochmals 3 Minuten lang mit grosser Disziplin und viel Power zu spielen. Dies gelang auf beeindruckende Art und Weise und wurde eiskalt umgesetzt. 2 Minuten vor Schluss schlossen wir einen Bilderbuch-Angriff mit einem technisch tollen Tor zum 2:2 ab.
Danach gelang uns zwar kein Siegtreffer mehr, aber wir waren trotzdem stolz auf diese insgesamt ansprechende Leistung.

??An dieser Stelle noch einen Gruss an den 1. Torhüter von Küttigen, welcher sich bei einer Abwehr den Finger brach und ins Spital musste.
Wir wünschen ihm eine gute Besserung!??

#AFMFutsalManiacs
#Zwei
#BlueWhiteAndMore
#SouveränitätWinningFreude

Erster Sieg unseres Zwei / Wichtiger Heimsieg vom Eins

Sieg für Unser Zwei

Unser Zwei darf nach den beiden Niederlagen den ersten Vollerfolg feiern. Das Team um Cheftrainer Ralf Kaltenbach verfügt in den Schlussminuten über den längeren Atem und vermag einen 1:3 Rückstand noch in einen 4:3 Sieg zu drehen!

 

Wichtiger Heimsieg für unser Eins

WOOOOOOW! Was für ein Spiel! Die Maniacs melden sich eindrücklich zurück und bezwingen das Zweitplatzierte RCD Fidell Futsal mit 10:7 (3:3).

Der komplette Matchbericht findet Ihr auf unserer Facebook-Seite.

 

 

#AFMFutsalManiacs
#BlueWhiteAndMore
#SouveränitätWinningFreude

Wichtiger Heimsieg vom Eins - Niederlage des Zwei.

Die Maniacs konnten sich nach der Niederlage gegen Leader Silva rehabilitieren und fuhren am Samstag den erwarteten Pflichtsieg gegen Benfica Rorschach ein.

Bereits in der dritten Minute eröffnete Nick Reinert mit seiner

Torpremiere den Torreigen. In der Folge erhöhten die Maniacs das Skore auf 3:0. Benfica rieb sich Mal für Mal an der massierten Defensive der Maniacs auf und kam zu wenig zwingenden Tormöglichkeiten. In den letzten beiden Spielminuten vor der Pause gelang es den Maniacs ihre Führung zu verdoppeln, so dass sie mit einer komfortablen 6:0 Führung die zweiten 20 Minuten bestreiten konnten. Das Ziel war es nun die Null bis zum Ende der Partie halten zu können. Die beiden Unparteiischen erwiesen sich dabei wenig als Hilfe und entschieden zweimal zu Ungunsten der Maniacs, und so erzielten die Rorschacher nach dem zwischenzeitlichen 7:0 ihren ersten Ehrentreffer um wenig später mittels Penalty nochmals zu verkürzen. Die Maniacs erspielten sich derweil viele weitere Chancen, sündigten aber im Abschluss und liessen die nötige Effizienz vermissen. Das Spiel endete somit mit 9:2.

Nach dem zweiten Saisonsieg klettern die Maniacs auf den 5. Tabellenplatz und können am nächsten Samstag, 25.11.17 (17:00 Uhr im Tägerhard Wettingen) weiter Boden gut machen auf die Playoffplätze und sich gleichzeitig beim Aufsteiger R.C.D Fidell für die Startniederlage revanchieren.

Indessen musste sich das „Zwei“ auch in ihrem zweiten Saisonspiel geschlagen geben und unterlagen Tsubasinho Futsal Team II mit 1:4.

 

 

Heimspiel Niederlage gegen den Leader

Klare Niederlage gegen den Leader

 

Am frühen Sonntagnachmittag empfingen die Maniacs in der Sportanlage Hoffmatten den noch verlustpunktlosen Leader FC Silva.

Die Maniacs starteten dabei schwungvoll in die Begegnung und konnten bereits früh erste Akzente setzen. Nach einer schönen Kombination wurde A. Facchinetti lanciert um dann vom herauseilenden Torhüter auf ziemlich rustikale Art gebremst zu werden. Dieser sah in der Folge für sein Vergehen folgerichtig die rote Karte. Den fälligen Freistoss verwandelte C. Krause souverän in die linke obere Torecke.
In der Folge vermochten die Maniacs die Pace nicht mehr hochzuhalten und mussten dem Gegner nach und nach mehr Spielanteile zugestehen, nachdem man innert Kürze zu viele unnötige Fouls verübt hatte. Die Folge waren ein unglücklicher Ausgleich und zwei weitere Gegentor bis zum Pausentee.

In der zweiten Halbzeit wollten die Maniacs nochmals angreifen, aber die Angriffsbemühungen verpufften von Mal zu Mal. Zu viele Ballverluste und Fehlpässe verunmöglichten den Maniacs ein Comeback. Im Gegenzug erspielte sich Silva viele hochkarätige Chancen, welche sie im Verlauf der zweiten Halbzeit dank ihren technisch versierten Spieler auch verwerteten. Das Schlussresultat von 1:6 sprach Bände.

Dieses Wochenende pausiert die Meisterschaft infolge des Futsalnati-Zusammenzugs in Kroatien.
Wir wünschen unseren Maniacs Claudio, Feli & Raphi viel Erfolg bei den anstehenden Nati-Spielen.

Am Samstag 18.11.17 dürfen die Maniacs dann den wiedererstarkten Benfica Rorschach im Tägi begrüssen. Spielanpfiff 17:00 Uhr. Sei dabei und unterstütze uns!

#AFMFCS
#AFMFutsalManiacs
#SouveränitätWinnigFreude

Es ist geschafft!!!

 

Der erste Dreier ist im Trockenen! Gegen Uni Futsal Team Bulle feiert unser „Eins“ mit einem 1:6 (1:3) den ersten Vollerfolg dieser Saison und wahrt zudem mit diesem Sieg auch seine Ungeschlagenheit, die nun schon seit nunmehr 4 Spielen andauert!

Am nächsten Samstag trifft unser „Eins“ im „Klassiker“ auf Mobulu (Anpfiff um 19:30 im Berner Neufeld). Es gilt den nächsten Schritt in Richtung Playoffplätze zu machen!

neosana Futsal Camp

6. Futsal Camp der AFM Futsal Maniacs zum ersten Mal mit dem neuen Diamant Sponsor neosana.

 

Eine unvergessliche Woche für alle Beteiligten.

 

Punkteteilung in Fribourg

Unsere Erste Mannschaft holt sich auswärts in Fribourg einen Punkt.

Der vielen Verletzten zu trotz konnte man durch eine gute und geschlossene Teamleistung einen Punkt entführen.

Die Maniacs scheinen langsam in der Saison angekommen zu sein und sind bereit für das nächste Auswärtsspiel bei den Löwen in Zürich.

Gooo Maniacs

neosana Futsal Camp 2017 vom 09. - 13.10.2017

neosana Futsal Camp 2017 vom 09. - 13.10.2017


Liebe Eltern, liebe Kinder

Die Vorbereitung für unser jährliches Futsal Camp in Wettingen laufen bereits jetzt wieder auf Hochtouren. Wie jedes Jahr erwartet Euch eine Woche voller Spiel & Spass. Trainiert eine Woche lang mit aktuellen Nationalspielern der Schweiz und Spieler der 1. +2. Mannschaft der Maniacs, die sich schon jetzt freuen Euch Technisch und Taktisch weiter zu bringen.

Wie immer erwarten wir wieder Stars aus der Sportwelt, die den Kids Autogramme verteilen und Ihnen Fragen beantworten.
Also verpass es nicht DICH am diesjährigen neosana Futsal Camp anzumelden und sichere DIR deinen Platz.

Anmelden könnt Ihr Euch auch per Post an: AFM Futsal Maniacs, Postfach 17, 5430 Wettingen

Testspiel-Sieg

Unser Eins gewinnt sein erstes Tespiel gegen Mobulu Futsal Uni Bern mit 5:3.

Mit dem ersten Auftritt darf man durchaus zufrieden sein, hat man doch ein

paar neue Spieler bei welchen die Automatismen noch greiffen müssen.

Jetzt heisst es analysieren und weiter hart arbeiten für den Start in die neue

Saison 2017/18. Nächsten Sonntag, 10.09.17 findet das letzte Testspiel vor

der Meisterschaft statt, ebenfalls auswärts bei Benfica Rorschach.

 

Go Maniacs.

 

Blue White And More

Maniacs Family

Souveränität Winning Freude

 

Maniacs nehmen neuen Trainer für die 2. Mannschaft unter Vertrag

#HerzlichWillkommen Ralf Kaltenbach

Nach dem Abgang unseres 2. Mannschaftstrainer Janez, sind wir sind stolz und glücklich Euch heute #RalfKaltenbach als unseren neuen #Trainer der 2. Mannschaft präsentieren zu dürfen.

Wir sind #froh Dich lieber #Ralf neu in unserer #ManiacsFamilie zu haben und wünschen Dir alles Gute bei den #Maniacs.

Sind #überzeugt das der #Austausch mit unserem #Eins hervorragend funktioniert. Wir wünschen Dir einen erfolgreichen Start.

 

AFM Futsal Manicas gratuliert den Geburtstagskindern...

30.12.2017Miceli Davide wird 28